Schubertiade

Klaviermusik von Franz Schubert

Oft kamen die Freunde Schuberts zum gemeinsamen Musizieren zusammen. Seine Lieder wurden gesungen. Schubert selbst führte seine neuesten Klavierkompositionen vor, spielte oft wohl auch zum Tanz auf (er hat einige hundert Tänze, meist Walzer, für Klavier niedergeschrieben). Diese Zusammenkünfte wurden von den Freunden auf den Namen "Schubertiaden" getauft.

Bekannte und weniger bekannte Werke Schuberts werden in diesem Klavierprogramm aufgeführt, einzelne Klavierstücke, dazu ein Heft mit zwölf Walzern, den "Valses nobles". In der Bearbeitung von Franz Liszt erklingt eines der Lieder Schuberts, "Du bist die Ruh". Schließlich die Sonate a-moll D 784, in der sich das ganze Spektrum Schubertschen Fühlens und Erlebens musikalisch widerspiegelt.


Moment Musical f-moll D 780, Nr. 5
Valses nobles D 969
Impromptu Es-Dur D 946, Nr. 2
"Du bist die Ruh" in der Bearbeitung von Franz Liszt
Impromptu B-Dur, Andante mit Variationen D 935, Nr. 3
__________

Sonate a-moll D 784

Zurück zu Programm