Huashan

Duo Klaus Wunderer - Tim Ovens

Klaus Wunderer, Violoncello
Tim Ovens, Klavier


Der Cellist Klaus Wunderer wurde in Neumarkt in der Oberpfalz geboren. Schon in frühester Jugend sammelte er vielfältige Kammermusik-Erfahrungen. Gleich nach dem Abitur nahm er ein Musikstudium auf. In München und in Trossingen war er Student in der Celloklasse von Professor Dr. Rudolf von Tobel. Prägende Einflüsse erfuhr er bei Meisterkursen des legendären Cellisten Pablo Casals.

Klaus Wunderer trat nach dem Studium eine Stelle als Solo-Cellist bei der Nordwestdeutschen Philharmonie in Herford an. Später ging er in das Rundfunk-Sinfonierorchester des WDR in Köln, bevor er 1967 als Solo-Cellist an das Niedersächsische Staatsorchester in Hannover verpflichtet wurde (bis 2003). Regelmäßig wirkte er im Bayreuther Festspielorchester mit. Auslandsreisen führten Klaus Wunderer nach New York, Tokio, Singapore und Sydney. Darüber hinaus wirkte der Cellist bei CD-Aufnahmen mit.

Klaus Wunderer und Tim Ovens konzertieren seit Jahren gemeinsam. Ihr breitgefächertes Repertoire beeinhaltet auch seltener gespielte Werke wie zum Beispiel die Werke für Violoncello und Klavier von Ernest Bloch.


Aktueller Programmvorschlag

Ernest Bloch
(
1880 – 1959)

From Jewish Life
  Prayer
  Supplication
  Jewish Song




Robert Schumann
(1810 - 1856)


Fantasiestücke op. 73
  Zart und mit Ausdruck
  Lebhaft, leicht
  Rasch und mit Feuer
 
__________________
 
Ludwig van Beethoven
(1770 - 1827)

Sonate für Klavier und Violoncello g-moll op. 5, 2
  Adagio sostenuto e espressivo - Allegro molto piu tosto
  Rondo: Allegro

Zurück zu Kammermusik