Ceruti Trio

Yoko Kitaura, Violine
Yasuko Ogata, Violoncello
Tim Ovens, Klavier

Bereits während ihres gemeinsamen Studiums in der Solistenklasse der Musikhochschule Hannover fanden Yoko Kitaura, Yasuko Ogata und Tim Ovens zusammen. Der Name des Ensembles stammt von dem italienischen Geigenbauer Enrico Ceruti aus Cremona. In zahlreichen Konzerten traten die Musiker in Deutschland und in Japan auf.

Trotz der räumlichen Entfernung pflegt das Ceruti Trio eine regelmäßige Zusammenarbeit. Es hinterlässt bei seinen Auftritten, die auch vom Fernsehen aufgezeichnet wurden, einen starken künstlerischen Nachhall und wird bei seinen Konzerten stets von einer Welle von Sympathie getragen.

Die Kombination der beiden harmonisierenden japanischen Künstlerinnen mit dem wegen seines feinen Klanges hochgeschätzten deutschen Pianisten machen dieses Ensemble zu einem besonderen Ereignis. Neben dem traditionellen Repertoire für Klaviertrio widmen sie sich immer wieder auch der Musik japanischer Komponisten.

Alle drei Musiker konzertieren international solistisch, mit Orchester sowie in verschiedenen Kammermusikbesetzungen.
Die aus Kobe stammende Geigerin Yoko Kitaura war 1982 bis 1991 Erste Konzertmeisterin des Kobe-Kammerorchesters. Sie leitet das Jugendorchester der Stadt Nishinomiya und unterrichtet an der Musikhochschule in Osaka. Ihr wurden mehrere Preise und Stipendien verliehen, kürzlich erst ein Zweijahresstipendium der Stiftung Rohm für einen Studienaufenthalt in England und Deutschland.
Die Cellistin Yasuko Ogata wurde in Tokyo geboren. Sie konzertiert europaweit sowie in Japan. Ihre Konzertprogramme enthalten Musik aller Stilrichtungen und wurden in Europa und Japan im Bayerischen Rundfunk, MDR, ZDF und japanischen Fernsehen produziert. Yasuko Ogata wird regelmäßig zu internationalen Festivals und Meisterkursen eingeladen.
Der international konzertierende Pianist Tim Ovens lebt in Hannover und Wien. Bei bedeutenden Musikfestivals war er zu Gast, dem "Schleswig-Holstein Musikfestival“, "Ludwigsburger Schlossfestspielen", dem "Kissinger Sommer" und anderen. Zahlreiche CD-Einspielungen liegen vor. Er ist Professor für Klavier an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Am China Conservatory of Music in Peking ist er als Visiting Professor tätig.

Zurück zu Kammermusik